Ein angenehmer und kurzer Flug brachte mich zurück an einen meiner Lieblingsorte meiner Reise. Antigua, Guatemala und das genau an Weihnachten, wohl das beste Geschenk das ich mir vorstellen konnte. Es fühlte sich an wie ein Nachhausekommen und dementsprechend verbrachte ich eine tolle Weihnachtszeit in meinem zweiten Zuhause. Neben mir kamem weitere bekannte Gesichter zurück ins 3 Monkeys Hostel. Es war wunderbar all die Leute von meiner Zeit im Sommer 2017 wiederzusehen und nochmals gemeinsam Zeit zu verbringen. Auch machte ich neue Bekanntschaften und hatte…Continue Reading „Christmas & New Years in Antigua, Guatemala“

Die letzten Tage zuhause waren schneller um als die ersten und so war es Anfang September wieder an der Zweit meinen Rucksack zu packen.Dafür brauchte ich natürlich nach der monatelagen Erfahrung noch allzu lange. Von daher blieb noch Zeit für das schöne in Leben. Gemeinsam mit Freunden machten wir am letzten Samstag einen Ausflug zum GoKart fahren in Wohlen, wie bereits 2016. Diesesmal war ich jedoch nicht der schnellste. Danach gab es bei mir Zuhause ein gemütliches beisamen sein mit Speis und Trank. Am Sonntag…Continue Reading „Last days of swiss summer“

Der erste Monat meines Urlaubs Zuhause ist bereits um und die Zeit unvergesslich. Tolle Ausflüge, tiefgründige Gespräche und sonnige Tage ohne Ende. Ein Highlight war wie jedes Jahr zuhause das Höllefäscht in meinem Heimatdorf, sowie die anschliessenden 5 Tage in Interlaken. Gemeinsam mit Freunden verbrachte ich auf ein neues eine tolle Zeit in diesen schönen Gegend der Schweiz. Auch all die Wiedersehen und das heimische Essen bescherten mir viel Freude. Es war an der Zeit die Heimat zu besuchen und der Zeitpunkt wär perfekt. Auch…Continue Reading „Beeing home feels good“

Mit Sand zwischen den Zehen folgte eine Busfahrt am frühen Abend nach San Jose. Auf der Fähre wurde ich mit einem wunderschönen Sonnenuntergang von Costa Rica verabschiedet. Ziel war der Flughafen, denn da erwartete mich ein Flug mit der Edelweiss Air nach Zürich. Ja es geht nach Hause, und zwar für zwei Monate. Niemand wusste was davon und daher war die Überraschung gross als ich am nächsten Abend um halb 10 vor der Tür meiner Mutter stand. Die Freude war sogar noch grösser und das…Continue Reading „Suprise at home“

30. Dezember morgens in León. Ich bekam Besuch im Hostel von Bastian, einem Deutschen Backpacker, welchen ich in Las Peñitas getroffen hatte. Wir entschieden uns damals gemeinsam weiterziehen. So machten wir uns auf den Weg zum Busterminal um einen Colectivo-Shuttle nach Managua zu erwischen. Da stiegen wir direkt um ins nächste Colectivo nach Granada. Die Fahrten waren angenehm, bequem und schnell. Gekostet hat die knapp 3 stündige Reise weniger als 3 Dollar. Eh voila waren wir in Granada. Hier trafen wir auf Gwynn aus Holland…Continue Reading „New Year in Granada“

Weihnachten mal anders. Letztes Jahr im Hostel in Downtown Cancún, México und ein Jahr später am Strand von Las Peñitas an der nördlichen Pazifikküste von Nicaragua. Ebenfalls im Hostel, welches auf den Namen Mano a Mano getauft wurde. Es befindet sich direkt am Strand und wurde fast komplett aus recycelten und natürlichen Materialien gebaut, Strandbar inklusive! Ebenfalls ist der Surf direkt vor der Haustüre und der schwarze Sand mit den Felsen im Wasser vervollständigen das Gesamtbild. Ein Traum. Weihnachten war gar nicht weihnachtlich, es fehlte…Continue Reading „Christmas on the beach“

Heute war hier in Guatemala Nationalfeiertag. Eine Parade ging durch Antigua, Fahnen hingen überall und es waren mehr Leute als sonst in der Stadt. Doch ebenfalls wurde auch gegen die Korruption der Regierung demonstriert. Ein sehr eindrucksvoller Tag. Today was here in Guatemala National Day. A parade went through Antigua, flags hung everywhere and there were more people than usual in town. But against the government’s corruption was also demonstrated. A very impressive day.

Als erstes am Morgen fand ich eine Nachricht auf meinem Telefon mit einem Foto des Vulkan Fuego, welche frühmorgens bereits Lava spuckte. Das nenn ich mal einen 1. August Vulkan! Dann folgte eine Schoppingtour, so kaufte ich Lebensmittel im Supermarkt und fand dann im Spezialitätenladen sogar echten Schweizer Gruyere Käse! Doppelt so teuer wie zu Hause doch nach über neun Monaten jeden Rappen wert. Zusammen mit Frischkäse, Knochlauch & Brot zauberte ich einen super Lunchsnack, fast wie Zuhause. Gefolgt von einem gemütlichen Nachmittag und einem…Continue Reading „1. August – Happy Birthday Suiza“