First days in Colombia

Categories City, Colombia, Mountains

Nachdem ich mit einem fast 11-stündigen Flug den Atlantik überquert hatte, landete ich gegen 19 Uhr am Flughafen El Dorado in Bogotá. Bogotá ist die Hauptstadt von Kolumbien und Heimat von mehr als 8 Millionen Menschen. Wie man sich vorstellen kanm, ist die Stadt riesig. Mit einem Taxi kam ich gegen 20:30 Uhr in meiner Herberge in der Altstadt von Bogotá, genannt La Candelaria, an. Dank einer Empfehlung von Dave entschied ich mich im Casa Bellavista zu übernachten. Und es war einfach ein perfekter Ort, um mein Kolumbien Abenteuer zu beginnen.

An meinem zweiten Tag war ich schon wieder am Flughafen, aber nicht für einen Flug. Da ich meine Gelbfieberimpfung noch nicht hatte, war es jetzt an der Zeit, sie zu bekommen. Und hier am Flughafen von Bogotá ist sie leicht und kostenlos zu bekommen. In weniger als einer Stunde war es geschafft und ich hatte Zeit, die Stadt zu entdecken. Insgesamt verbrachte ich 9 Nächte in Bogotá.

Ich ging auch dreimal hoch zum Monserrate Hill, ein atemberaubender Aussichtspunkt, um das Ausmaß der Stadt zu betrachten. In Bogotá fand ich auch einen Salsa-Lehrerin um meine Salsa Moves auf Kolumbien zu trimmen Und ich hatte viele gute Mahlzeiten in verschiedenen Restaurants.

Ein ziemlich guter Start und damit stieg die Vorfreude auf den Rest meiner Zeit in Kolumbien noch mehr.


After crossing the Atlantic on a almost 11 hours flight I landed around 7pm at El Dorado airport in Bogotá. Bogotá is the capital of Colombia and home of more than 8 million people. As you can imagen the city is massive! With a taxi I arrived around 8:30pm at my hostel in the old town ot Bogotá, called La Candelaria. On my friends Dave recommendation I decided to stay at Casa Bellavista and it was just a perfect place to start my Colombia adventure.

On my second day I already was heading to the airport again, but not for a flight. As I didn’t get my yellow fever vaccination it was the time to get it now. And here at Bogotá airport it easy to get it and also free of charge. In less than a hour it was done and I had time to discover the city. In total I spent 9 nights in Bogotá and this gave me time to wander around.

As well I walked up to Monserrate Hill three times, a breathtaking viewpoint to observe the massive dimensions of the city. In Bogotá I aslso found a salsa teacher to take some private classes and I had lots of good meals at various restaurants.

A pretty good start and that makes me even more excited for the rest of my time in Colombia.