Havana, die Hauptstadt von Kuba. Meine Hostel befand sich mitten im Zentrum vom Havana, und das fast ohne Touristen. Diese findet man hauptsächlich in der Altstadt oder bei den Sehenswürdigkeiten. 4 Tage voller Eindrücke im Herzen von Havana. Den Gemüsemarkt direkt um die Ecke, kleine Cafés und Imbisse überall, Strassenverkäufer auf der Suche nach Kunden, kleine Metzgereien und Bäckereien direkt am Strassenrand, die Stadt lebt.

Im Hostel, für welches ich pro Nacht 12 CUC bezahlte, war das Frühstück inklusive. Es gab jeden Morgen Kaffee und ein frischer Guaravensaft, dazu Ananas, Papaya, Bananen und Brot mit Butter. In meinem 6er Zimmer war zusätzlich noch ein Russe, ein Belgier, ein Ire. Ebenfalls für jeweils eine Nacht noch eine Kanadierin, eine Argentinierin, eine Französin und ein Türke. Im zweiten Zimmer hatte es noch zwei Australier und zwei Columbianer, sowie drei Mexikanerinnen in einem Privatzimmer. Unglaublich international!

Mit dem Belgier, dem Russen und dem Iren erkundete ich hauptsächlich die Stadt. Wir waren oft am Malecón, die Strasse welche direkt am Meer entlang führt oder auf Endeckungstour in Habana Centro. Ebenfalls war ich auf dem Plaza de la Revolución, in der Universität von Habana, in Habana Vieja, beim Capitolio und auch im Nachtleben von Habana underwegs. Havana ist gross und hat viel zu bieten. Für meinen Geschmack fast zu gross.

Highlights in Havana waren sicher der Malecón, das Mittagessen im San Cristobal, die Aussicht von der San Francisco Kirche sowie die superfeine 40 Rp Kokosnussglace! 🙂

Nun gehts aber weiter raus in die Natur, nach Valle Viñales.

Habana, the capital of Cuba. My hostel was in centro Habana, bit away from touristic old Habana. A really alive area with lots of markets local café’s and street sellers. I spend 4 days here. The hostel was 12 CUC a night with breakfast included. I meet some cool people from all around the world there. Spend most time discovering the city with a guy from Belgique. Went often to the Malecón, the road along the ocean. I also saw the revolution plaza, the University of Habana, the old town and the capitolio.

My personal highlights were the malacón, lunch at San Cristobal and the amazing coconut ice cream for 40 cents.

So now I’m ready for some nature, next stop Viñales

La Habana / Google Photos