On the road in Honduras

Categories City, Honduras, Mountains

Nach dem Rafting folgte gleich die Weiterfahrt. Ich entschied mich noch bis nach Trujillo mit dem Bus zu fahren. Knapp dreieinhalb Stunden später und bereits nach Sonnenuntergang checkte ich in ein kleines Hotel ein. Auch hier wurde ich herzlichst empfangen.

Trujillo ist der letzte grössere Ort an der Karibik Küste bevor sich das grösste Naturschutz Gebiet Honduras, das Reserva Biologica Tawahka sich der Küste entlang streckt. Hier gönnte ich mir zwei Nächte Erholung konnte aber aufgrund schlechtem Wetter nicht wirklich viel unternehmen.

Früh morgen im 6 bestieg ich dann darauffolgend einen Bus der mich direkt zur Hauptstadt von Honduras fuhr. Die Fahrt über die Berge war lange und mit ca. 10 Stunden eine meiner längsten.
Als ich mitte Nachmittag in Tegucigalpa eintraf suchte ich gleich nach dem nächsten Bus der mich wieder aus der Stadt brachte Richtung Pazifik Küste. Den fand ich auch relativ einfach und sogar bis direkt an die Grenze zu El Salvador. Die Zeit reichte aber nicht mehr uns so entschloss ich mich die Nacht in Nacaome zu verbringen, knapp 30 Minuten vom Grenzübergang entfernt.
Das Hotel war gut und günstig und ebenfalls fand ich ein kleines Restaurant bei dem es gutes lokales Essen gab.

Morgen folgt dann die Weiterfahrt zurück und in den Süden von El Salvador.

After rafting the next trip followed straight away. I decided to go to Trujillo by bus. Almost three and a half hours later, and already after sunset, I checked into a small hotel. Again, I was warmly received.

Trujillo is the last major town on the Caribbean coast before Honduras’s largest conservation area, the Reserva Biologica Tawahka, stretches itself along the coast. Here I allowed myself two nights rest but could not really do much due to bad weather.

Early in the morning at 6am, I subsequently boarded a bus that drove me directly to the capital of Honduras. The drive over the mountains was long and with about 10 hours one of my longest.
When I arrived in the middle of the afternoon in Tegucigalpa, I immediately searched for the next bus that brought me back out of the city towards the Pacific coast. I also found it relatively easy and even right up to the border with El Salvador. The time was not enough and so I decided to spend the night in Nacaome, just 30 minutes away from the border crossing.
The hotel was good and cheap and I also found a small restaurant with good local food.

Tomorrow follows the journey back to the south of El Salvador.

On the road in Honduras / Google Photos